Öffentliche Musikschulen in Niedersachsen

Auftrag
Öffentliche Musikschulen im VdM sind Bildungseinrichtungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Sie sind kommunal verantwortete Einrichtungen mit bildungs-, kultur-, jugend- und sozialpolitischen Aufgaben. Sie legen mit qualifiziertem Fachunterricht die Grundlage für eine lebenslange Beschäftigung mit Musik. Sie eröffnet ihren Schülerinnen und Schülern jeden Alters Möglichkeiten zum qualitätvollen gemeinschaftlichen Musizieren in der Musikschule, in der allgemein bildenden Schule, in der Familie oder in den vielfältigen Formen des Laienmusizierens. Besonders begabte Schüler erhalten eine spezielle Förderung, die auch die Vorbereitung auf ein musikalisches Berufsstudium umfassen kann.

Dem Landesverband niedersächsischer Musikschulen gehören 74 öffentliche gemeinnützige Musikschulen an. Rund 2.900 Fachlehrkräfte unterrichten kontinuierlich mehr als 150.000 Schülerinnen und Schüler bei ca. 120.000 Fächerbelegungen in wöchentlich rund 35.000 Unterrichtsstunden flächendeckend an über 650 Standorten in Niedersachsen.

Trägerschaft
Träger einer Musikschule ist entweder eine Kommune oder eine gemeinnützige privatrechtliche Einrichtung, in der die Kommune wesentliche Verantwortung übernimmt. Die öffentliche Trägerschaft gewährleistet, dass der Betrieb der Musikschulen verlässlich nach den Grundsätzen der Gemeinwohlorientierung und Transparenz, der ungehinderten Zugänglichkeit sowie in der erforderlichen Breite und Qualität des Angebots erfolgen kann.
Qualität
Öffentliche Musikschulen erfüllen ihren Bildungsauftrag auf der Grundlage eines gesicherten curricularen Konzepts und auf der Basis qualitätsorientierter Richtlinien des Verbandes deutscher Musikschulen (VdM). Zu den hohen Anforderungen gehören die gemeinnützige öffentliche Trägerschaft, der verbindliche Aufbau nach dem VdM-Strukturplan, der Unterricht nach VdM-Lehrplänen sowie die musikpädagogische Qualifikation von Lehrkräften und Schulleitungen. Viele Musikschulen verfügen darüber hinaus über ein integriertes Qualitätsmanagement.
Fächerangebot
Ein umfangreiches Fächerangebot reicht von der musikalischen Grundbildung über die Breitenarbeit und die Begabtenförderung bis hin zur Vorbereitung auf ein Musikstudium. Angebote der Elementaren Musikpädagogik bilden die Grundlage für den weiterführenden Unterricht in den Instrumental- und Vokalfächern in allen Leistungsstufen. Ensemblefächer laden zum gemeinsamen Musizieren ein und sind ebenso wie ergänzende Fachangebote integraler Bestandteil eines in sich schlüssigen Bildungsangebots
Kooperationen
Zahlreiche Kooperationen mit weiteren kommunalen Bildungsträgern und Einrichtungen wie z.B. Kindertagesstätten, Schulen, Jugendzentren, Musikvereinen, Kirchen sind sichtbares Zeichen eines modernen und offenen Selbstverständnisses und unterstreichen die Verantwortung öffentlicher Musikschulen als Netzwerkpartner in der kommunalen Bildungslandschaft. Breite Teile der Bevölkerung erhalten so die Chance, an den Angeboten der Musikschulen teilzuhaben und Musik für sich zu entdecken.
Veranstaltungen
Schüler- und Orchesterkonzerte, Bandauftritte, Projekte, Musikfreizeiten und musikalische Umrahmungen kommunaler oder privater Veranstaltungen sind Teil des pädagogischen Auftrags und prägen das individuelle Erscheinungsbild einer öffentlichen Musikschule. Sie ermöglichen kulturelle Teilhabe für viele Menschen und sorgen für ein vitales und buntes Musikleben in den Kommunen.
Finanzierung
Die Finanzierung von Musikschulen ist eine öffentliche Aufgabe. Maßgebliche finanzielle Verantwortung für den Betrieb der Einrichtungen tragen die Kommunen. Fördermittel des Landes stellen eine weitere wichtige Finanzierungssäule dar. Über die Hälfte ihres Finanzbedarfs erwirtschaften die Musikschulen jedoch selbst durch Einnahmen aus Unterrichtsgebühren und Spenden. Sie zählen damit zu den öffentlichen Kultur- und Bildungseinrichtungen mit dem höchsten Kostendeckungsgrad.

Berichte aus den Musikschulen

Mehr als 1.346.057 Unterrichtsstunden, jede Menge Veranstaltungen und Konzerte, Projekte, Jubiläen, Musikalische Umrahmungen, Schnupperstunden, Fortbildungen, Musikfreizeiten, Wettbewerbe, Förder-maßnahmen, Kooperationen in kommunalen und regionalen Netzwerken – die niedersächsischen Musikschulen haben im Jahr 2018 sehr viel Programm geboten und zwar täglich. Einen kleinen Einblick möchten wir Ihnen hier geben. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Musikalischer Sprachkurs für Geflüchtete

2018 fordert das niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur die Musikschulen und andere Kulturschaffende auf, reguläre Sprachkurse für Geflüchtete mit Theater, Kunst und Musik aufzupeppen, um den Spracherwerb und die Integration zu erleichtern.

mehr lesen

Mitmachorchester für Alle

Im Frühjahr 2017 setzte Musikschulleiter Lei Zhang seine Idee in die Tat um, ein Orchesterprojekt für die Schülerinnen und Schüler der Jugendmusikschule Bad Münder ins Leben zur rufen.

mehr lesen

Berichte aus 2017

Das Jahr 2017 an der Städtischen Musikschule Braunschweig

Das Jahr 2017 begann für die Städtische Musikschule Braunschweig mit zahlreichen Erfolgen im Regionalwettbewerb Jugend musiziert sowie einer Inhouse-Fortbildung mit dem Dozenten Andreas Burzik im Rahmen des jährlichen Klausurtages unter der Überschrift „Üben im Flow“.

mehr lesen

Kreismusikschule Cloppenburg: C-Basis-Lehrgang erfolgreich abgeschlossen

2017 konnten die glücklichen Teilnehmer des C-Basis-Lehrgangs ihre Urkunden in Empfang nehmen. Erstmalig konnte dieser Lehrgang für Laienmusiker aus ganz Niedersachsen im Landkreis Cloppenburg als Kooperationsprojekt des Kreismusikverbandes, der Kreismusikschule Cloppenburg und des Niedersächsischen Musikverbandes durchgeführt werden.

mehr lesen

Junges Orchester der Musikschule der Stadt Salzgitter

Nachdem das Junge Orchester der Musikschule der Stadt Salzgitter schon im Jahr 2013 erfolgreich am Deutschen Jugendorchesterpreis der „Jeunesses Musicales Deutschland“ teilgenommen hatte, war das Orchester auch im Jahr 2017 als eines von 14 jungen Ensembles bundesweit für die Endrunde nominiert.

mehr lesen

Kreismusikschule Rotenburg

Die Kreismusikschule Rotenburg hat zur Zeit ca. 1.600 Schüler, die im gesamten Landkreis in 18 verschiedenen Zweigstellen von 36 Lehrkräften unterrichtet werden.

mehr lesen