Aus den Musikschulen

Joseph Haydn – Die Jahreszeiten

Foto: Udo Wohlrab

Musikschule Niedergrafschaft

Die Musikschule Niedergrafschaft veranstaltete am Samstag, den 19. Januar 2019, um 19.30 Uhr, in der Sporthalle in Hoogstede die erfolgreiche Aufführung von Joseph Haydns Oratorium „Die Jahreszeiten“ für drei Gesangssolisten, Chor und Orchester. An diesem grenzüberschreitenden Kulturprojekt waren neben dem Oost-Nederlands Symfonieorkest der Stedelijk Chor Enschede und der Kammerchor der Musikschule Niedergrafschaft beteiligt. Als Solisten wurden Evelyn Ziegler (Sopran), Wolfgang Klose (Tenor) und Peter Arink (Bass) verpflichtet. Die musikalische Leitung lag in den Händen von Musikschuldozentin Armanda ten Brink. Um die Musik Haydns bildlich zu untermalen, wurde das Konzert live vor Ort von Sandkünstler Gert van der Vijver illustriert. Van der Vijver begeistert das Publikum seit Jahren mit seinen magischen Sandbildern und zählt überregional zu den renommiertesten Vertretern seines Metiers.

Das Oratorium „Die Jahreszeiten“ zählt zu den weniger aufgeführten Werken Joseph Haydns. Dies wird zum großen Teil dem Libretto von Gottfried van Swieten zugeschrieben, welches, unüblich für die damalige Zeit, nicht traditionell kirchliche Themen behandelt, sondern sich weitgehend auf die deskriptive Abhandlung des Tages- und Jahreskreises beschränkt. Die Premiere des Oratoriums erfolgte am 24. April 1801 in Wien und war ein großer Erfolg.

Das Oratorium ist gemäß den Jahreszeiten in vier Teile aufgeteilt: „Der Frühling“, „Der Sommer“, „Der Herbst“ und „Der Winter“.

Das Konzert wurde von der Grafschafter Sparkassenstiftung und der Emsländischen Landschaft unterstützt.

Dominik Grimm