Qualifizierung

Fortbildungen 2019

Die musikalische Fort- und Weiterbildung hat für den Landesverband niedersächsischer Musikschulen einen hohen Stellenwert: Rund 200 Fortbildungsinteressierte haben im Jahr 2019 in ca. 20 Qualifizierungsangeboten ihre fachlichen und methodischen Kenntnisse vertieft. Auf Initiative des Landesverbandes wurde außerdem der berufsbegleitende Lehrgang „Elementare musikalische Bildung für Kinder von 3 bis 6 Spiel mit Musik!“ gemeinsam mit mehreren Partnern ins Leben gerufen.

Methodenkoffer EMP - Gestalten musikalischer Angebote für Kinder im Kita- und Grundschulalter mit Linda Effertz in Emden

Am Samstag, den 02.11.2019 kamen 30 Fortbildungsbegeisterte aus den unterschiedlichsten Regionen Niedersachsens (u. a. Wolfenbüttel, Goslar, Delmenhorst, Ammerland, Schaumburg, Wesermarsch, Leer, Cloppenburg, und Emden) in die Musische Akademie Emden. Zum zweiten Mal stand ein Workshop mit der Dozentin Linda Effertz am schönen Roten Siel im Kulturhaus Faldern, in dem die Musische Akademie Emden e.V. ihren Hauptstandort hat, an. Mit dem Slogan „Linda kommt wieder – mit Methodenkoffer 2“ waren die begrenzten Teilnehmerplätze schnell belegt. Mit den Fortbildungsinhalten aus ihrem Methodenkoffer 2 für EMP für Kita- und Grundschule lebte Linda Effertz allen Teilnehmenden eine fördernde Haltung mit Achtung, Echtheit und Zuwendung als Musikpädagogin vor. Die Teilnehmenden durften an diesem Tag von 10 bis 17 Uhr im gemeinsamen praktischen Tun beobachten, selbst musizieren, singen und reflektieren. Verschiedene Spielthemen kombiniert mit Musikbeispielen wurden erarbeitet und durchgeführt: Begrüßungsrituale, Hexen und Geister, Roboter, „Die Moldau“, Jahreszeiten, Methoden für Spiele mit Instrumentengruppen und Tänze mit ganzheitlichen musikpädagogischen Durchführungen. Der Austausch unter den Teilnehmenden als zielführender und engagierter Prozess ist für die Arbeit in den Kooperationen dringend notwendig und auf diesen Fortbildungstagen des Landesverbandes gut platziert.

 

Wie motiviere ich meine Schüler? - Die Psychologie des Instrumentalunterrichts mit Prof. Dr. Nicolai Petrat in Uelsen, Uelzen und Goslar

Im Instrumentalunterricht ist die Motivation eine der entscheidenden Fragen für Schüler*innen und Lehrer*innen. Dr. Nicolai Petrat ist Professor für Didaktik der Musik an der Hochschule für Musik und Theater Rostock, Cellopädagoge und Autor mehrerer Bücher zur Schülermotivierung. In drei eintägigen Fortbildungen am 31.08. in der Musikschule Niedergrafschaft in Uelsen, am 13.09. in der Musikschule Uelzen und am 14.09.2019 in der Kreismusikschule Goslar gab er an rund fünfzig Teilnehmende sein umfangreiches Wissen weiter. Anhand vieler Beispiele aus der Praxis zeigte er außerdem anschaulich, wo konkreter Motivationsbedarf besteht. Die Motivierung der Schüler*innen im Einzel- sowie im Gruppenunterricht wurde ebenso thematisiert wie die Rolle der Eltern.

Fortbildungstag für Führungskräfte an Musikschulen

Am 25. September 2019 veranstaltete der Landesverband niedersächsischer Musikschulen einen Fortbildungstag für Führungskräfte an Musikschulen in den Räumlichkeiten der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung in Hannover. Zu Beginn gab der Direktor der GEMA Generaldirektion, Herr Jürgen Baier, eine Einführung in das Thema „Fotokopieren von Noten in Musikschulen“. Die anschließende Diskussion wurde für gezielte Nachfragen zum vereinbarten Rahmenvertrag mit dem Verband deutscher Musikschulen (VdM), der VG Musikedition und der GEMA genutzt. Im zweiten Teil stellten Katrin Schulze und Klaus Bredl vom Landesverband den neu konzipierten VdM-Berichtsbogen vor. Mit Hilfe der neuen Datenbank als nützliches Analyse- und Controlling-Werkzeug können die Verbandsmusikschulen wichtige Statistiken schnell erstellen, auswerten und präsentieren. Zum Abschluss bekamen die Teilnehmenden von Andreas Striefler, Datenschutzbeauftragter des Landesverbandes, ein Update zur Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie aktuelle Hinweise zur Umsetzung.

Berufsbegleitender Lehrgang „Elementare musikalische Bildung für Kinder von 3 bis 6 Spiel mit Musik!“ in der Landesmusikakademie Niedersachen

Der Landesverband niedersächsischer Musikschulen entwickelte gemeinsam mit der Landesmusikakademie Wolfenbüttel und der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover sowie dem Verband deutscher Musikschulen einen Berufsbegleitenden Lehrgang für die Elementare Musikpraxis in Niedersachsen. Die mit der Lehrgangskonzeption beauftragten Lehrgangsleiterinnen Prof. Elisa Läubin (Hannover) und Prof. Jule Greiner (Osnabrück/Berlin) stehen mit Ihrem Dozent*innen-Team für eine anspruchsvolle qualitative Weiterbildungsmaßnahme, die den Teilnehmer*innen eine berufliche Qualifikation ermöglicht. Der Lehrgang wendet sich in erster Linie an Instrumental-/Vokalpädagog*innen, die ihr Unterrichtsspektrum erweitern möchten und befähigt die Teilnehmenden, Unterrichtsangebote für Kindergruppen der Elementaren Musikpraxis an Musikschulen und kooperierenden Einrichtungen durchzuführen. Dank einer Förderung durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur ist es möglich, die Teilnahmegebühr für Lehrkräfte, die im Programm „Wir machen die Musik!“ eingesetzt werden (sollen), erheblich zu reduzieren. Der ursprünglich für Februar 2020 geplante Beginn des Lehrgangs wird aufgrund einer zu geringen Anzahl an Bewerbungen verschoben.

Hier können Sie die neue Fortbildungsbroschüre für das aktuelle Jahr 2020 herunterladen