Aus den Musikschulen

Very British Music

Streichorchester der Musikschule für Landkreis und Hansestadt Uelzen e.V.

Musikschule für Landkreis und Hansestadt Uelzen e.V.

Besser hätte der Start ins Jubiläumsjahr 2020 der Musikschule für Landkreis und Hansestadt Uelzen e.V. nicht laufen können. Der Fachbereich Saiteninstrumente hatte am Sonnabend, den 18.01.2020, zur Neujahrsmatinee eingeladen und wurde mit einem bis auf den letzten Platz besetzten Rathaussaal belohnt. Unter dem Motto „Very British Music“ boten Streichorchester, Gitarren-Ensemble und Camerata mit rund 60 Mitwirkenden ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm.

Dr. Peter Mengel, stellvertretender Schulleiter, Fachbereichsleiter und Dirigent des Streichorchesters, führte kurzweilig und informativ durch das Programm. Das Streichorchester eröffnete das Konzert mit einer Version von „Greensleaves“, in der die berühmte Melodie durch überraschende Klangeffekte in immer wieder anderes Licht getaucht wurde. Ratschende, mit den Fingernägeln gespielte Pizzikato-Akkorde, sphärisch-hohe Flageolett-Klänge über dunklem Zupfbass, bongohafte Perkussion auf dem Cellokorpus.

Im Anschluss überbrachte die stellvertretende Bürgermeisterin Brigitte Kötke Grüße, Lob und Glückwünsche der Stadt Uelzen. „Die Anzahl von professionellen Musikern, die die Musikschule in den letzten Jahren hervorgebracht hat, ist mehr als beachtlich – ein eindeutiges Zeichen für die hervorragende Ausbildung“, so Kötke.

Das zehnköpfige Gitarrenensemble unter der Leitung von Simon Gutfleisch präsentierte sich mit zwei sehr unterschiedlichen Werken und die Camerata, geleitet von Almut Mengel, wurde anlässlich des Jubiläums durch ehemalige Schüler der Musikschule verstärkt, die sich inzwischen in einem Musikstudium befinden oder bereits ausgebildete Profis an ihrem Instrument sind. Absolut überzeugend demonstrierte dieses Ensemble, dass selbst in erweiterter Besetzung eine Aufführung von Brittens „Simple Symphony“ – die gar nicht so simpel ist – ohne Dirigent zu einem mitreißenden Klangerlebnis gelingen kann.

Nach einer Zugabe, dem irische Jig “The Gay Gordons”, feierten Musikschüler und Konzertbesucher beim sich anschließendem Sektempfang den bis dahin noch unbeschwerten Auftakt eines „unvergesslichen“ Jubiläumsjahres 2020.

Daniel Orthey, Leiter der Musikschule für Kreis und Stadt Uelzen