VIFF-regional – Musikschule Hildesheim e. V.

Foto: Musikschule Hildesheim

Der Schülerbestand im VIFF-regional ist im Jahr 2018 konstant geblieben. In den Musiktheorie-Kursen werden 15 Schülerinnen und Schüler in 4 Gruppen mit je einer Wochenstunde unterrichtet. Das musikalische Verständnis bei den Kindern wächst in den drei Unterrichtsjahren deutlich, wie auch die Instrumentallehrkräfte der Kinder immer wieder bestätigen. Die Kinder kommen mit großem Eifer zum Unterricht.

Im Musiktheorie-Unterricht liegt neben der Behandlung der Grundlagen von Musiklehre und Musiktheorie ein Schwerpunkt auf der musikpraktischen Anwendung in kleinen Spielmodellen, die die Kinder auf der Basis des gelernten Unterrichtsstoffs selbst erarbeiten und musizieren, etwa in der Erstellung von Liedbegleitungen, in denen jedes Kind seine Stimme selbst „komponiert“ und spielt. Auch der Umgang mit aktuellen elektronischen Musikmedien wird in den Unterricht einbezogen: So führte die Behandlung des Rhythmus hin zu einer Eigenproduktion eines selbstkomponierten Rap. Das Foto zeigt die Kinder dieser Gruppe bei der Arbeit.
Im Ensemblefach findet jährlich ein Workshop statt, in dem meist ein Kindermusical erarbeitet und gemeinsam musiziert wird. Für 2019 ist bereits ein Workshop in Planung, bei dem es um kreativen musikalischen Umgang mit der Sprache gehen wird.

Prof. Christoph Hempel