VIFF-regional – Städtische Musikschule Braunschweig

Melinda Fu
Foto: Stadt Braunschweig/Daniela Nielsen

Angebot für Kinder mit herausragender musikalischer Begabung und besonderem Interesse an Musik (VIFF) in Braunschweig

Auch im Juni 2018 konnten erneut 8 Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren am Eignungstest für die Aufnahme ins Programm VIFF-regional teilnehmen. Sieben von ihnen verfügten bereits über ausreichende Kenntnisse und Fähigkeiten im Instrumentalspiel und wurden  aufgenommen. Seit Oktober 2018 erhalten diese Kinder wöchentlichen Unterricht in Gehörbildung und Musiktheorie (60 Minuten), in Rhythmus und Schlagwerk (45 Minuten) und in Stimmbildung (45 Minuten). Insgesamt nehmen derzeit 17 Kinder verteilt auf drei Jahrgänge am Förderprogramm  VIFF-regional in Braunschweig teil.

Einige der Kinder wirkten im April erfolgreich im Gesangskonzert der Städtischen Musikschule Braunschweig im Roten Saal des Schlosses Braunschweig mit. Im Rahmen der 28. Braunschweiger Musikschultagen wurde u.a. die VIFF-Schülerin Melinda Jingyao Fu mit der Vergabe des Louis Spohr-Jugendmusikförderpreis 2018 der Stadt Braunschweig für ihre hervorragenden musikalischen Leistungen beim 55. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ gewürdigt.

Die VIFF-regional-Abteilung der Städtischen Musikschule präsentierte sich mit zahlreichen musikalischen Beiträgen während der Musikschultage in der St. Martini Kirche im Rahmen eines musikalischen Gottesdienstes, bei zwei Konzerten in der Aula der Gaußschule unter dem Titel „Kinder spielen für Kinder“ und im Rahmen eines Kammerkonzertes in der Aula des Wilhelm-Gymnasiums.

Die Verantwortlichen freuten sich über den wachsenden Zuspruch für qualifizierte musikalische Ausbildungen und hoffen auf eine weitere Stärkung des Themas in der öffentlichen Wahrnehmung und der Region Braunschweig.

Daniel Keding
Schulleiter der Städtischen Musikschule Braunschweig